Tore: 0:1 Pawel Kudyba (55.), 0:2 Kevin Gierz (58.) und 0:3 Rico Hoffmann (65.)

45 Minuten verteidigt Bitterfeld-Wolfen clever

In den ersten 45 Minuten gelang es der Abwehr von Bitterfeld-Wolfen noch im entscheidenden Moment zu stören. Und wenn die Abwehr schon geschlagen war, dann kam der letzte Pass nicht an oder im Abschluss noch Pech dazu, wie bei Piotrs Kopfball an die Latte.

Von Beginn an Stand Bitterfeld sehr tief und versuchte es immer wieder mit langen Bällen in die Spitze aber das stellte uns nicht vor große Probleme.
Der Spielaufbau gestaltete sich schwer aber dennoch kamen wir zu guten Möglichkeiten, die aber noch nicht zum Erfolg führten.

Halbzeit zwei

Beide Mannschaften gingen unverändert in die Zweite Hälfte und das 0:1 ließ dann auch nur 10 Minuten auf sich warten. Alex ging auf der rechten Außenbahn in den Zweikampf gegen 2 Abwehrspieler, flankte dann auf Kevin und der konnte im Strafraum nur mit einem Foul gestoppt werden. Jan entschied, dass Pawel die Sache übernehmen soll und Pawel nutze die Gelegenheit für ein erstes Saisontor im Amsdorfer-Trikot.

Es dauerte wiederum nur 3 Minuten bis zum 0:2. Pawel setzte sich links an der Grundlinie energisch durch und bediente den freistehenden Kevin an der Sechszehnmeterraumgrenze. Kevin fackelte nicht lange und versenkte die Kugel in rechte untere Toreck.

Und nur sieben Minuten später hieß die Kombination dann Tom-Kevin-Rico-Tor. Flanke von rechts nach links auf Kevin, der legte ab auf Rico und der schloss direkt ab, wo der Torwart nur noch mit den Fingerspitzen an den Ball kam.
Es wurden noch zahlreiche weitere Chancen herausgespielt aber entweder wurde es wie in Hälfte eins nicht konsequent zu Ende gespielt oder der Schiri hatte was dagegen, wie beim „Abseitstreffer“ von Alex.

Fazit zum siebten Punktspiel

Der zweite Dreier in Folge und das mehr als nur verdient. Bitterfeld-Wolfen ist mit diesem Endstand mehr als nur gut bedient gewesen und hätte sich über eine höhere Niederlage nicht beschweren können.

Aus unserer Sicht kann das Derby kommen 🙂

Kommentare

1
Uli 11:26 29. September 2015

…und wieder in „SCHWARZ – GELB“, wieder mit leuchtenden Farben. Danke Pawel für den ersten Treffer. Das macht Mut.