Tore: 0:1 Robin Scheibe (13.); 0:2, 0:3, 0:4 Alexander Gründler (54., 59. und 72.)

DOMINANZ VON BEGINN AN

Mit einer, über 90. Minuten, mehr als überzeugender Mannschaftsleistung hieß es am Ende hochverdient 0:4 und damit konnte Börde noch gut leben.

Von Anfang haben wir den Ton angegeben und jeder hat für jeden gearbeitet. Das erste Tor war nur eine Frage der Zeit und nach 13 Minuten war es dann auch so weit. Flanke von Hechti und Robin per Direktabnahme flach ins untere linke Eck.

DREIERPACK IN HALBZEIT 2

Der zweite Treffer hat dann zwar 40 Minuten auf sich warten lassen aber wurde dann durch einen Pass von Tom auf Alex eingeleitet. Alex umkurvte dann noch den Keeper und schob aus spitzen Winkel zum 0:2 ein.

Nur fünf Minuten später folgte die gleiche Aktion, nur hieß der Passgeber diesmal Kalle und Alex ließ sich auch diese Möglichkeit zum 0:3 nicht nehmen. Weitere gute Chancen wurden herausgespielt aber blieben noch ungenutzt.

In der 72. Minute folgte dann die Kombination zum 0:4 Endstand über Robin und Alex. Robin setzte sich rechts durch und passte auf Alex, der in der Mitte nur noch einschieben musste. Alex schnürte somit einen lupenreinen Hattrick aber viel wichtiger war, dass die Mannschaft einen Auftritt zeigte, der das Prädikat „überzeugende Mannschaftsleistung“ trägt.

FAZIT

Die Worte haben gefruchtet und die Mannschaft hat gezeigt was in ihr steckt, wenn jeder bereit ist für die anderen zu kämpfen. Nach diesem guten Auftritt heißt es aber jetzt: Volle Konzentration auf das nächste Spiel gegen Bernburg II.

Kommentare

0